01.12.2006 Frankfurter Neue Presse - AUS DEM HAUPT- UND FINANZAUSSCHUSS
(tas) - Die Wilhelmsdorfer können sich freuen: Mit dem einstimmig verabschiedeten Antrag der CDU wird der Weg zum Park- and Ride-Platz ausgebaut und ein Piktogramm auf die Straße in Höhe der Bushaltestelle gemalt.

Keine Starenkästen, wie es die Grünen zwar favorisiert hätten, dafür aber zwei neue Geschwindigkeitsanzeigen gibt es nach dem angenommenen Antrag der CDU.

Mehr Geld, nämlich jeweils 5000 Euro, beantragten die Grünen für die Spielplatzinitiative Schleichenbach, ebenso die Umsetzung von Energiesparmaßnahmen in städtischen Gebäuden. Beiden Anträgen stimmte der HFA einstimmig zu.

Der Ortsbeirat Usingen kann sich noch einmal freuen. Denn das Gremium stimmte dem SPD-Antrag auf Mittelerhöhung auf 1250 Euro zu.

Schnell winkte das Gremium zudem Verwaltungs- und Vermögenshaushalt sowie den Stellen-, Finanz-, Investitionsplan der Stadt durch. Ebenso den Wirtschaftsplan der Stadtwerke.

Im Jahre 2001 hatte die Stadtverordnetenversammlung Richtlinien für die Vergabe von städtischen Baugrundstücken beschlossen, die auch für das neue Gebiet Schleichenbach II gelten. Doch da die Firma Terramag mit Erschließung und Vermarktung für das neue Baugebiet beauftragt wurde, konnte das Gremium diese Richtlinien nun einstimmig außer Kraft setzen. Allerdings gilt dies nur für das Baugebiet Schleichenbach II, für alle anderen Grundstücke bleiben die Richtlinien bestehen.

Zurück