06.07.2007 Usinger Anzeiger - "Schöner leben in Schleichenbach II"
Spatenstich im Baugebiet mit 210 Grundstücken - "Schönes Plangebiet in schöner Stadt" - Wunschgründstücke im Internet
USINGEN (dh) - "Schöner wohnen und leben in Schleichenbach II", dieses Motto stand nicht nur über dem ersten Spatenstich, sondern begleitet die Baumaßnahme mit einer langjährigen Entwicklung von Acker- zu Bauland. Am Ende der Entwicklung stehe "ein Ergebnis, mit dem man sehr gut leben kann, denn hier entsteht ein attraktives und hochwertiges Wohngebiet", stellte Bürgermeister Matthias Drexelius vor den zahlreichen Gästen fest. Mit dem Spatenstich beginnen Erschließung und Vermarktung. 210 Grundstücke sollen vermarktet werden. Mit 800 Einwohnern wird in diesem Gebiet gerechnet. Die Erschließung des rund 17,5 Hektar großen Areals ist für die Stadt Usingen zweifellos ein bedeutender Schritt, das ging aus den Reden von Matthias Drexelius und Ralf Trollmann von der Terramag GmbH hervor. Terramag wird als privater Dienstleister die komplette Entwicklung und Finanzierung abwickeln. Seit dem Abschluss des städtebaulichen Betreuungsvertrages im Herbst 2006 wurden auf der Basis des gültigen Bebauungsplanes die ehemals landwirtschaftlich genutzten Flächen eigentumsrechtlich neu geordnet und die Bauarbeiten für die Erschließung vorbereitet.

Drexelius empfahl Bauwilligen, sich im Internetportal www.wunschgrundstueck.de zu informieren, ganz nach dem Motto "Was können wir uns leisten, was ist schön gelegen?".

Die Stadt Usingen beabsichtigt mit der Ausweisung des neuen Wohngebiets Schleichenbach II die städtebauliche Entwicklung voranzutreiben. Eine Entwicklung, so Drexelius, die bereits mit Schleichenbach I im Jahr 1986 begann.

Mit der Ausweisung neuer Bauflächen soll vor allem dem wachsenden Bedarf nach individuell bebauten Grundstücken am Rande Usingens Rechnung getragen werden. In Schleichenbach II zu wohnen habe viele Gründe, denn dies ist ein sehr schönes Plangebiet in einer schönen Stadt, meinte Trollmann, der sich bei der Politik, an erster Stelle Bürgermeister Drexelius, und bei der Verwaltung, Bauamtsleiterin Suat Bischoff, für die konstruktiven Gespräche bedankte.

Trollmann nannte die Vorteile einer so genannten Public-Private-Partnership: Während vergleichbare Entwicklungsprojekte für die öffentliche Hand kaum mehr finanzierbar sind, ist hier durch das Zusammenspiel privater und öffentlicher Kräfte ein von Investoren unabhängiges Verwaltungshandeln nach marktwirtschaftlichen Maßstäben möglich.

Im Baugebiet Schleichenbach II entstehen etwa 210 Grundstücke. Hiervon werden nach der Umlegung etwa 130 im Eigentum der Stadt stehen. Die Vergabe erfolgt zunächst an Personen oder Familien, die sich bei der Stadt oder der Terramag GmbH schriftlich beworben haben. Zur Oneline-Bewerbung stehen unter der Internetadresse usingen.de oder im Internetportal wunschgrundstueck.de Bewerbungsformulare zur Verfügung. Zurzeit sind auf der von Stadt und Terramag gemeinsam geführten Bewerberliste etwa 130 Kaufinteressenten notiert. Der Verkaufspreis wurde am vergangenen Montag im Stadtparlament zwischen 280 und 350 Euro pro erschlossenem Quadratmeter festgelegt.

Zurück