Ihre Toolbox

Noch keinen Account?

jetzt anmelden »

Ratgeber > Ratgeberartikel: Experteninterview mit Michael Rosenbauer: "Wie finde ich ...

Experteninterview mit Michael Rosenbauer: "Wie finde ich den passenden Immobilienmakler?"

Michael Rosenbauer

Interview mit Michael Rosenbauer

wunschgrundstück.de: Herr Rosenbauer, Sie betreiben seit Jahren erfolgreich das Immobilien Marketing Büro („die Erfrischer“), sind selbst Makler und halten zudem sehr beliebte Seminare für Makler. Worauf kommt es denn Ihrer Meinung nach bei der Auswahl eines geeigneten Maklers an?
Michael Rosenbauer: Er sollte Erfahrung und Fachwissen haben sowie gute Kundenreferenzen vorweisen können. Ein guter Makler legt viel Wert auf eine hochwertige Vermarktung und hat dadurch eine hohe Abverkaufsquote. Er sollte Mitglied in einem Verband sein, z.B. im IVD Immobilienverband Deutschland. Außerdem sollte ein guter Makler ortsansässig sein.

wunschgrundstück.de: Wo und wie finde ich diesen Makler?
Michael Rosenbauer: Erst einmal im persönlichen Umfeld fragen, wer gute Erfahrungen mit einem Makler gemacht hat. Empfehlungen sind meist die beste Wahl. Parallel kann man im Internet schauen. Ein guter Makler hat eine klare, übersichtliche und für den Kunden transparente Website. Man findet dort die Ansprechpartner mit Durchwahl und Portrait. Man gelangt schnell und einfach zu den Immobilien und man findet Kundenreferenzen in Form von vermittelten Immobilien oder Kundenschreiben bzw. Kundenbewertungen. In Hamburg und auch in anderen Städten gibt es Stadtportale wie z. B. www.hamburg-web.de. Dort findet man Bewertungen über eingetragene Unternehmen aller Berufsgruppen- auch dem Immobilienmakler. Ein sehr guter Tipp ist auch, mal in den Immobilienportalen nachzuschauen: Welcher Makler aus meiner Region präsentiert seine Immobilien dort besser als der Mitbewerber.

wunschgrundstück.de: Was genau zeichnet einen guten Makler aus?
Michael Rosenbauer: Eine ganze Menge, was auf den ersten Blick für den Kunden nicht immer so ersichtlich ist. Allein eine sorgfältige Vermarktungsvorbereitung kann schon mal zwei bis drei Wochen dauern. Heutzutage sollten Sie sich keinen Makler mehr suchen, bei dem die Immobilie noch am selben Tag der Aufnahme online geht. Das kann sich nur in einem schlechteren Preis bemerkbar machen. Ein guter Makler inseriert in diversen Immobilienportalen. Er macht professionelle Fotos von der Immobilie oder er lässt diese machen. Er holt alle fehlenden Unterlagen noch vor Vermarktungsstart ein und erstellt daraufhin ein verkaufsförderndes, mehrseitiges Exposé. Er stellt ein Verkaufsschild auf und darauf sollte kein Eigentümer verzichten; denn über ein Verkaufsschild kommen oftmals die qualifiziertesten Interessenten. Er klärt alle Vertragsbeteiligten über mögliche Chancen und Risiken auf. Er führt die Kaufverhandlungen und selbstverständlich auch die Besichtigungen durch. Er bereitet die Beurkundung in Zusammenarbeit mit dem Notar vor und macht die spätere Übergabe der Immobilie. Er ist den Kunden bei weiteren Dienstleistungen durch ein gutes Partnernetzwerk (Finanzierungen, Renovierungen, Sanierungen, Energieausweise etc.) behilflich. Bei Kaufimmobilien gibt es inzwischen sogar die ersten Makler, die Immobilien mit einem hochwertigen Video präsentieren und so dem Auftraggeber viel Zeit und unnötige Besichtigungen einsparen.

wunschgrundstück.de: Und wie viel bekommt ein Makler für diese Leistung?
Michael Rosenbauer: Der Makler wird ja nach erfolgter Vermittlung durch ein Erfolgshonorar vergütet – auch bekannt als Courtage. Damit sollten alle Leistungen abgedeckt sein.

wunschgrundstück.de: Was muss ich dem Makler zahlen?
Michael Rosenbauer: Das hängt von der Region ab. Hier im Norden sind es regulär 6,25% inkl. MwSt. Käufercourtage vom beurkundeten Verkaufspreis. In manchen Regionen wird die Courtage zwischen Verkäufer und Käufer aufgeteilt und in einigen Regionen zahlt sie der Verkäufer.

wunschgrundstück.de: Welche sind die wichtigsten Mittel für die Arbeit eines Maklers?
Michael Rosenbauer: Seine Persönlich- und Menschlichkeit… dann eine Kamera, ein PC, ein Grafikprogramm für die Bildbearbeitung, das Telefon und damit auch die Erreichbarkeit, sowie eine gut funktionierende Maklersoftware.

wunschgrundstück.de: Was benötigt ein Makler von mir als Verkäufer?
Michael Rosenbauer: Bei einem Wohnhaus benötig ein Makler folgendes:
- Grundrisse
- Ansichten
- Schnitt
- Baupläne
- Baubeschreibung
- Flächenberechnung
- Flurkarte
- aktueller Grundbuchauszug (nicht älter als 3 Wochen)
- Prüfberichte Heizung, Wartung etc.
- Versicherungsschein Gebäudeversicherung
- Auflistung aller Nebenkosten
- Gutachten oder Schätzung (sofern vorhanden)
- Energiepass

Zusätzlich bei Eigentumswohnungen (WEG):
- Teilungserklärung
- Die letzten 3 Eigentümerprotokolle
- Nebenkostenabrechnung Wohngeld / Hauswirtschaftsplan
- Mietverträge

In Einzelfällen:
- Erbaurechtsvertrag
- Miet/Pachtverträge
- Private Vereinbarungen (Obligatorische Bestimmungen im Kaufvertrag, Abmachungen mit den Nachbarn, o.ä.)
- Bau- und Zonenordnung
- Gemeindeplan
- Finanzierungsangaben
- Verwaltervertrag

wunschgrundstück.de: Wenn ich also einen Makler beauftrage, sucht er nach geeigneten Interessenten. Wie viele sollte er mir denn vorstellen? Trifft er eine Vorauswahl?
Michael Rosenbauer: Ein guter Makler ist eben genau dazu in der Lage, eine Vorauswahl zu treffen. Bei einem Verkaufsobjekt kann ich mal von unseren eigenen Kennzahlen ausgehen- das sind natürlich nur grobe Anhaltspunkte. Auf circa 20-25 Interessenten kommt ein Käufer. 8-12 Personen besichtigen hiervon.

wunschgrundstück.de: Darf ich auch mehr als einen Makler beauftragen?
Michael Rosenbauer: Nein, um Gottes Willen! Wollen Sie Ihre Immobilie denn tot werben? Viele Köche verderben den Brei. Das gilt auch hier. Binden Sie sich an einen Makler und das für maximal 4-5 Monate. Länger sollte er nicht für einen Verkauf brauchen. Vorausgesetzt Sie haben als Verkäufer nicht völlig überzogene Kaufpreisvorstellungen. Dann würde ein guter Makler aber den Auftrag eher ablehnen.

wunschgrundstück.de: Wie lange dauert es ungefähr, bis ich erste Interessenten zur Besichtigung in meiner Wohnung habe?
Michael Rosenbauer: Maximal 10 Tage ab Vermarktungsstart.

Zur Person:
Michael Rosenbauer ist Geschäftsführer des IMB – Immobilienmarketing Büro in Hamburg. Nach jahrelanger Erfahrung als Immobilienmakler und vielen erfolgreich vermarkteten Immobilien erhielt er zunehmend mehr Anfragen von Makler-Kollegen, die Tipps zu den Themen Marketing und Akquise von ihm erfahren wollten. Daher gründete er im Jahr 2010 das Immobilienmarketing Büro. Hier bietet er innovative und kreative Produkte für Makler an und hält deutschlandweit begehrte Seminare, Workshops, Schulungen und Lehrgänge unter dem Logo „Die Erfrischer“.

wunschgrundstück.de: Wenn ich als Interessent eine Wohnung mit einem Makler besichtige. Worauf muss ich dann achten?
Michael Rosenbauer: Das er Ihnen genügend Zeit und Freiraum lässt und auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingeht. Ein guter Makler hat Zeit und setzt seine Kunden nicht unter Druck. Er verlangt auch niemals bei einer Besichtigung eine Unterschrift von Ihnen.

wunschgrundstück.de: Wer hat die besten Chancen, vom Makler als idealer Kandidat vorgeschlagen zu werden?
Michael Rosenbauer: Der Kunde, bei dem die finanziellen Verhältnisse stimmen und bei Kauf, wer den besten Preis bietet.

wunschgrundstück.de: Mit welchen Mitteln kann ich einen Makler davon überzeugen, dass ich der ideale Mieter für eine Traumwohnung bin?
Michael Rosenbauer: Selbstauskunft vollständig und gewissenhaft ausfüllen und mit ALLEN notwendigen Unterlagen (Gehaltsnachweise, etc.) kompakt einreichen. Das ist genauso wie bei einer Bewerbung für einen neuen Job. Ihre Bewerbungsmappe zählt… der erste Eindruck.

wunschgrundstück.de: Angenommen ich möchte, dass Sie für meine Wohnung den perfekten Nachmieter finden. Hätte ich eine Chance, dass Sie das für mich machen?
Michael Rosenbauer: Natürlich, wenn der Vermieter einverstanden ist.

wunschgrundstück.de: Ich danke Ihnen sehr für das erfrischende Gespräch.

Weiterführende Links:
http://www.immobilienmarketing-buero.de
http://www.die-erfrischer.de/
http://www.facebook.com/immobilienmarketingbuero
http://www.facebook.com/michael.rosenbauer

Artikel teilen